SPRACHE AUSWÄHLEN EN DE

Meine erste Chelsea Flower Show

Als ich an einem Mittwoch im Mai 2018 die Chelsea Flower Show zum ersten Mal betrat, musste ich mich erst mal an die zahlreichen Besucher um mich herum gewöhnen. Das Ausstellungsgelände schien lächerlich klein für so viele Menschen und Pflanzen. Aber alle waren extrem zuvorkommend und so ließ ich mich von den Menschenmassen langsam in Richtung des ersten Schaugartens, entworfen von Sarah Price.

RHS Chelsea Flower Show 2018
Der M&G Investments Garden gestaltet von Sarah Price, RHS Chelsea 2018

Der Garten sah aus wie eine Brache, die zufällig von einer Vielzahl von Pflanzen kolonisiert worden war. Terracottafarbene Erde bedeckte den Boden. Freistehende Wände, vielleicht Überreste von Gebäuden, waren aus dem gleichen Material gefertigt. Zusammen bildeten sie den zurückhaltenden Hintergrund für eine lebhafte Kombination aus türkis- und gelb-grünem Laub mit Tupfern violetter und roter Blüten.

RHS Chelsea Flower Show 2018
RHS Chelsea Flower Show 2018
RHS Chelsea Flower Show 2018

Den Pflanzen fehlte der ‘Garten-Look’. Sie hätten wie Unkraut wirken können, wären sie nicht perfekt ausgewählt und platziert gewesen. Es schien, als stünde jede Pflanze genau an dem Ort, den sie sich selbst ausgesucht hatte. Dies war spektakuläres Schaugartendesign und eine Demonstration gärtnerischen Könnens.

Dieser erste Eindruck wurde während meines Besuches immer wieder bestätigt. Alles bei der Chelsea Flower Show strahlte Fachwissen, handwerkliches Können und Liebe zum Detail aus. Dies war zu Recht die wichtigste Gartenschau der Welt.

Die Schaugärten befanden sich außen entlang des Great Pavilion, dem Ausstellungszelt für Gärtnereien. Ich wusste, dass das Zelt groß war, aber ganz so riesig hatte ich es mir nicht vorgestellt: zwei Fußballfelder voll mit Planzen und ihren Züchtern. Es gab einen Stand, der die exquisitesten Sorten von Narzissen anbot, alle ausgestellt in makellosen Arrangements vor einem perfekt kontrastierenden himmelblauen Hintergrund. Auf einem schwarz verkleideter Tisch standen zahlreiche Funkien, aber nur die besonders zarten, kleinblättrigen Sorten.

RHS Chelsea Flower Show 2018
Der Stand einer Gärtnerei im Grand Pavilion
RHS Chelsea Flower Show 2018
RHS Chelsea Flower Show 2018

Noch atemberaubender als die Quantität war die Qualität der Exponate. Jedes Blatt und jede Blüte war makellos in Form, Größe, Farbe, in allem. Es gab spezialisierte Züchter von Aurikeln, Farnen, Gräsern, Fächerahorn, Fuchsien und Dutzenden weiterer Pflanzenarten. Es war wunderbar, durch diese “Traum-Gärtnerei“ zu spazieren, obwohl der Vergleich irreführend ist, da bis kurz vor Ende der Gartenschau nichts zum Verkauf steht. Aber man kann Pflanzen zur Lieferung bestellen und zu meinem Erstaunen kommt man mit den Gärtnereibesitzerinnen und -besitzern leicht ins Gespräch und kann sie zu Problemen mit Pflanzen im eigenen Garten befangen.

RHS Chelsea Flower Show 2018
RHS Chelsea Flower Show 2018
RHS Chelsea Flower Show 2018

Trotz der beeindruckenden Zurschaustellung von Fachkompetenz fühlt sich die Chelsea Flower Show nicht an wie eine Fachmesse, eher wie ein glamouröses Gartenfest, bei dem das Festzelt auf dem Rasen etwas groß geraten ist. Pimms und Champagner sind überall erhältlich. Die Damen tragen Cocktailkleid, die Herren Jacket und Panamahut und jedes Jahr kommt die Königin, um die Show zu eröffnen. Die Chelsea Flower Show ist ein gesellschaftliches Ereignis und es gibt hier definitiv Besucher, für die Gärten nur Kulisse sind, wie Pferderennbahnen und Tennisplätze später in der Saison. Aber die große Mehrheit kommt wegen der Blumen.

RHS Chelsea Flower Show 2019
Ich wusste, dass das Zelt groß war, aber ganz so riesig hatte ich es mir nicht vorgestellt: zwei Fußballfelder voll mit Planzen und ihren Züchtern.

Pflanzen und Gärten werden mit großer Ernsthaftigkeit diskutiert. Vor den Schaugärten hört man immer wieder Gespräche, die tiefgehende botanische Kenntnisse verraten. Die meisten Leute kommen jedes Jahr, etliche haben eigene Gärten. Pflanzenbegeisterung ist der gemeinsame Nenner. Daher ist es keine Überraschung, daß das Publikum nicht das jüngste ist. Doch angesichts der Popularität von Zimmerpflanzen und Schrebergärten erwarte ich, daß die Millennials das Durchschnittsalter auf der Chelsea Flower Show bald senken wird.

RHS Chelsea Flower Show 2019
Die meisten Leute kommen jedes Jahr, etliche haben eigene Gärten. Pflanzenbegeisterung ist der gemeinsame Nenner.

Außerhalb des Grand Pavilion war es jetzt etwas weniger überfüllt, und ich konnte einen Blick in den von Chris Beardshaw gestalteten Schaugarten werfen. Der vordere Teil des Gartens war ein Meer von schattenliebenden Pflanzen mit einem Weg, der zu einem sehr soliden Gebäude führte. Selbst bei genauerem Hinsehen entdeckte ich nichts als exquisite Materialien und eine Konstruktion, die aussah, als sei sie für die Ewigkeit.

RHS Chelsea Flower Show 2018
Chris Beardshaw in dem Gebäude, das Teil seines Schaugartens war, RHS Chelsea 2018
RHS Chelsea Flower Show 2018
Der vordere Teil des Gartens war ein Meer von schattenliebenden Pflanzen.
RHS Chelsea Flower Show 2018
Selbst bei genauerem Hinsehen entdeckte ich an dem Gebäude nichts als exquisite Materialien und eine Konstruktion, die aussah, als sei sie für die Ewigkeit.

In den meisten großen Schaugärten standen solch solide Gebäude. Ich hatte eher Theaterkulissen erwartet, denn ich wusste, dass all dies nur für die 6 Tage der Gartenschau gebaut wurde. Den Rest des Jahres ist das Austellungsgelände an der Themse ein ruhiger Park für die Pensionäre des Royal Hospital Chelsea. Abgesehen von der offensichtlichen Verschwendung hatte ich Mühe, mir die logistischen Anforderungen und vor allem die damit verbundenen Kosten vorzustellen. Das war, als würde man auf seinem Rasen ein Haus bauen, nur um es nach einer Woche wieder zu entfernen, komplett mitsamt den Fundamenten – und das jedes Jahr aufs Neue.

RHS Chelsea Flower Show 2018
Das solide Gebäude eines weiteren Schaugartens

Kosten scheinen allerdings nirgendwo auf der Chelsea Flower Show ein Hindernis zu sein. Die Gartenschau wird von der Royal Horticultural Society (RHS) organisiert, aber größtenteils von Sponsoren finanziert. Anscheinend ist ein Schaugarten für 300.000 bis eine Million Pfund für eine Bank oder eine Investmentfirma gut angelegtes Geld. Neben der stundenlangen Fernsehberichterstattung, einschließlich der täglichen Shows der BBC zur Hauptsendezeit, besteht die Verlockung darin, die Gärten als grandiose Bühne für die Unterhaltung von Geschäftspartner zu nutzen. Je später es wurde desto mehr Anzug und Kostüm tragende Besucher sah man, offensichtlich Mitarbeiter von Finanzfirmen aus der Londoner City. Ihnen wurde Champagner gereicht bevor sie diskret zu den Sitzgruppen in den üppig ausgestatteten Gebäuden der Showgärten geführt wurden.

RHS Chelsea Flower Show 2019

Mittlerweile weiß ich, dass das, was ich 2018 sah, nur die Sparversion dieser Symbiose zwischen Finanzindustrie und Gartenschau war. Die Finanzkrise war ein offensichtlicher Schlag für das Sponsoring. Die Zahl der großen Schaugärten fiel von 21 im Jahr 2008 auf 8 im Jahr 2018. Dennoch möchte ich keine Chelsea Flower Show mehr verpassen.

Früher Morgen am Ryoan-ji

Es ist sehr still. Nichts bewegt sich. Die Präzision dieses höchst fragilen Arrangements ist atemberaubend. Es ist der Ausdruck einer einfachen Idee voll unendlicher Variation. Dies ist der berühmteste Zen-Garten der Welt – Ryoan-ji.

High Beeches ist anders

Es gibt keine vorgeschriebenen Wege, keine offensichtlich konstruierten Ansichten. Die bemerkenswert spärliche Bepflanzung eröffnet eine Vielzahl von Blickwinkeln. Ein Spaziergang durch den Garten zeigt immer neue Kompositionen von Formen, Texturen, Farben. Jeder Besucher ist eingeladen, seine eigene Perspektive zu finden.